Notruf : 122

Alarmierte Ölspur entwicketelt sich zu Menschenrettung

In der Nacht des 19.05.2017, um 23:45 Uhr, wurde die Freiwillige Feuerwehr Blindenmarkt zu einer Ölspur auf der A1 Richtung Wien alarmiert.

Während der Anfahrt zum Einsatzort wurde von der Bezirksalarmzentrale gemeldet, dass sich im Unfallfahrzeug noch eine eingeklemmte Person befindet. In der Folge wurde vom Einsatzleiter sofort eine Nachalarmierung der Freiwilligen Feuerwehr Ybbs gefordert.

Nach einer kurzen Erkundung und einer Absprache mit dem Roten Kreuz wurde umgehend mit der Rettung der eingeklemmten Person begonnen. Dabei kam hauptsächlich das Spineboard in Kombination mit der Rettungsboa zum Einsatz.
Aufgrund der guten Zusammenarbeit aller Einsatzkräfte konnte die Person schon nach kurzer Zeit gerettet und in Richtung Krankenhaus abtransportiert werden.

Im Zuge des Verkehrsunfalls kam es beim Unfallfahrzeug zum Austritt von kleineren Mengen Diesel, die mittels Ölbindemittel gebunden wurden.
Die Bergung des beschädigten Lkws wurde in der Folge von der Freiwilligen Feuerwehr Ybbs durchgeführt.

Die Freiwillige Feuerwehr Blindenmarkt war mit insgesamt vier Fahrzeugen und 15 Mann im Einsatz. Einsatzleiter war ABI Manfred Schmidl.
Nach etwa 2 Stunden konnte wieder eingerückt und die Einsatzbereitschaft hergestellt werden.

Fotos: Patrik Lechner, Bericht: Lukas Klammer

  • DSC_0002
  • DSC_0008
  • DSC_0010
  • DSC_0016
  • DSC_0028
  • DSC_0037
  • DSC_0038
  • DSC_0043
  • DSC_0045
  • DSC_0047
  • DSC_0049
  • DSC_0050
  • DSC_0051
  • DSC_0054
  • DSC_0057
  • DSC_0063
  • DSC_0071
  • DSC_0076
  • DSC_0092
  • DSC_0099
  • DSC_0102