Notruf : 122

Bootshaus

Die Feuerwehr Blindenmarkt entschloss sich im November 2011 ein Bootshaus am Ausee II zu bauen. Ein halbes Jahr und rund 2000 Arbeitsstunden später konnte dieses dann unter der Leitung von OBM Johann Hammermüller fertiggestellt werden.

 

Das Bootshaus dient als Lagerplatz für sämtliche Wasserdienstutensilien zu denen die Zillen selbst, die Fahrbehelfe und die Rettungswesten gehören.

  • K1600_DSCN3243
  • K1600_DSCN3247
  • K1600_DSCN3261
  • K1600_DSCN3265
  • K1600_DSCN3267

 Weiters bietet es auch Stauraum für Einsatzmaterialien wie z.B. Sandsäcke für den Hochwassereinsatz sowie Seefestequipment.

Bootshausbau 

Baubeginn war der 30.11.2011. An diesem Tag wurden Rodungsarbeiten im Bereich des jetzigen Bootshaus getätigt. Nachdem das Fundament fertiggestellt und alle Vorarbeiten erledigt waren, konnte am 24.02.2012 mit dem Zusammenbau der Holzkonstruktion begonnen werden. Es folgten die Erstellung des Kaltdachs und die Holzverschalung der Seitenwände. Die Dachdeckarbeiten waren am 17.03 2012 und die Holzverschalung am 24.03.2012 fertiggestellt. Nachdem die Tore und die Seitentüren am 31.03.2012 montiert worden waren, ist bereits am 18.04.2012 mit dem Aufstellen der Regale und dem Einräumen des Bootshauses begonnen worden. Die offiziele Einweihung des Bootshauses durch Pfarrer Karl Barton erfolgte am 19. Mai 2012.

 

  • K1024_DSCN1967
  • K1024_DSCN1972
  • K1024_DSCN2699